Natürliche Wärme

Seit der Entdeckung des Feuers hat die Menschheit mit Holz geheizt. 

Das ist heute nicht anders: Mit Stückgut, Hackschnitzel und Pellets setzen Sie auf besonders umweltfreundliches Heizsysteme, welche den Wärmebedarf von Gebäuden vollständig oder in Kombination mit anderen regenerativen Energiequellen decken können, ohne dass ökologische Nachteile in Kauf genommen werden müssen. 

Die Nutzung des nachwachsenden Brennstoffs Holz ist im Gegensatz zum Einsatz fossiler Energieträger weitgehend CO2-neutral. Das bedeutet, dass bei der Verbrennung die Menge an Kohlendioxid (CO2) freigesetzt wird, die der Baum beim Wachstum aufgenommen hat. Bei der Verbrennung von fossilen Energieträgern wird dagegen Kohlendioxid freigesetzt, das seit Millionen von Jahren gespeichert ist.

Die moderne Form des Brennholzes sind Hackschnitzel oder Holzpellets. Sie sind nicht nur umweltfreundlich, sondern auch bequem in der Handhabung und deutlich günstiger als Gas und Öl. Auch kleinere Holzpelletöfen als Zusatzheizung im Winter liegen im Trend und sorgen zudem für eine gemütliche Atmosphäre im Wohnbereich. 

 

Heizungsrechner

Erstellen Sie in nur wenigen Schritten Ihr individuelles Angebot für eine neue Heizung.

Einfach, unkompliziert und kostenlos.

Unser Anspruch ist Ihre Zufriedenheit!