Wolhige Wärme überall

Ob klassisch oder im extravagantes Design, moderne Heizkörper und -Elemente verbinden Ästhetik mit Wohlbefinden durch angenehme, milde Strahlungswärme. Der heutige Heizkörper hat mit seinem alten Image, als bloßer Staubfänger, abgeschlossen. Angepasst an den Wohnraum übernimmt er zusätzliche Funktionen als Raumteiler, Handtuchwärmer oder etwa Garderobe.

Die heute bevorzugten Flach- und Kompakt-Heizkörper mit integrierten Ventileinsätzen sind gegenüber den herkömmlichen Stahl- und Guss-Radiatoren meistens aus gepresstem Aluminium. Die Wärme wird mit Aluminium-Silizium-Legierungen gegenüber Guss oder Stahl erheblich schneller geleitet. Es gibt Heizkörpermodelle in allen Größen, auch für Nischen und für große Fensterflächen mit besonders flachen Bauhöhen.

Eine Alternative zum traditionellen Heizkörper ist eine Fußboden- oder Wandheizung als Flächenheizungen. Diese bieten gegenüber Heizkörpern nochmals zusätzliche Vorteile in puncto 

  • Behaglichkeit (gleichmäßige Strahlungswärme)
  • Hygiene (Staub wird kaum aufgewirbelt)
  • Energie sparen (geringere Vorlauftemperatur und um 2 °C geringere Raumtemperatur)